Macarons : Das französische Erfolgsrezept!

Macaron… dieses beliebte französische Feingebäck, dem man nicht widerstehen kann…

Macarons framboise et groseille IMG_0036

Wenn Sie immer davon geträumt haben, sie – nicht nur zu verzehren – aber selbst zu backen, hier ist das echte Rezept, das immer gelingt! Das Rezept ist getreu Pierre Hermé, dem berühmten französischen Pâtissier, und durch meine eigenen Tipps für jedermann nachvollziehbar.

Als besonderes Material brauchen Sie zwei Spritzbeutel, eine Lochtülle (ca. 8 mm Ø) und ein Thermometer.

IMG_9506

Für ca. 50 kleine Macarons (100 Hälften!), brauchen Sie…

  • 110 g    Eiweiß = 2 x 55 g (ca. 3 Eier – auf Raumtemperatur)
  • 150 g   feinster Zucker
  • 150 g   Puderzucker
  • 150 g   Gemahlene Mandeln (vorzugsweise blanchiert)

TIPPS
😉 Die Eier sollten 2 Tage vor der Zubereitung getrennt werden, dadurch werden sie flüssiger. Im Kühlschrank aufbewahren.
😉 Die gemahlenen Mandeln sollten vor der Zubereitung 10 Minuten im Backofen (150 Grad – Umluft) geröstet werden, um ihren Geschmack zu verstärken. Abkühlen lassen.

Die gemahlenen Mandeln mit Puderzucker mischen, zusammen durch ein feinmaschiges Sieb sieben.

In einem Topf Zucker und 50 g Wasser auf 115 Grad erhitzen. Wenn der Zuckersirup 100°C erreicht hat, nebenher mit dem Schlagen einer Hälfte Eiweiß beginnen. Den Zuckersirup langsam am Rand der Schüssel auf die Eiweißmasse gießen – weiterschlagen bis zum Erkalten.

😉 Für farbige Macarons müssen Sie Lebensmittelfarbe im Teig dazugeben: Flüssige Lebensmittelfarbe in das nicht geschlagene Eiweiß untermischen, pulvrige im geschlagenen Eiweiß kurz weiterschlagen.

IMG_2178

Die Mandel-Puderzucker-Mischung und die nicht geschlagene Hälfte Eiweiß, sowie die geschlagene Eiweißmasse vorsichtig mit einem Gummispatel unter den Eischnee heben und dabei die Schlüssel ständig drehen. Die Masse sollte cremig und glänzend sein.

IMG_2181

Den Backofen auf 150 Grad (Umluft) vorheizen.
Den Teig nun in einen Spritzbeutel mit einer Lochtülle füllen und auf mit Backpapier belegte Backbleche kreisrund aufspritzen (ca. 3 cm Ø).

IMG_2186

😉 Ich empfehle Ihnen dringend, sich eine Schablone zu machen. Sie werden sie unter das Backpapier legen. Somit können Sie gleichmäßige Größen herstellen ohne am Schluß Zeit zu verschwenden, um gleichgroße Paare zusammen zu finden! Hier ist für Ihnen eine DIN A4 Macarons-Schablone zum Ausdrucken.

Die Macarons im heißen Ofen ca. 15 Minuten backen. Dann auf der Arbeitsplatte auskühlen lassen.

Ihre gewählte Füllung (Ihre Lieblingskonfitüre oder eine Füllung aus meinen Rezepten) in einen Spritzbeutel füllen und auf die Hälfte der Macaron-Schalen spritzen.
Die andere Hälfte daraufsetzen und leicht andrücken.

Vor dem Verzehr die Macarons mindestens 12 Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen!
Haben Sie Vertrauen und ein bisschen Geduld – dadurch werden sie nur besser!

Viel Spaß beim Backen!

Wenn Sie es nicht wagen sollten, sich alleine auf dieses Abenteuer einzulassen oder es Ihnen an einer kleinen Hilfestellung mangelt, kommen Sie doch in mein Back-Atelier in Stuttgart! Klicken Sie dafür auf die Rubrik EREIGNISSE. Sie erleben eine gastfreundliche Atmosphäre und nehmen Ihre Leckereien (und alle meine Hinweise und Tipps) mit nach Hause.

Außerdem kann ich Ihnen auf Wunsch das Material und die nötigen Zutaten besorgen.

Für Fragen klicken Sie einfach auf die Rubrik KONTAKT. Ich freue mich auf unser Treffen!

9 Kommentare zu “Macarons : Das französische Erfolgsrezept!

  1. Pingback: Erdbeeren-Macaron | Macarons und Co.

  2. Pingback: Schoko- und Pistazien-Macarons | Macarons und Co.

  3. Pingback: Vanille- und Kaffee-Macarons | Macarons und Co.

  4. Pingback: Zitronen-Macarons | Macarons und Co.

  5. Pingback: Litschi-Rosenblüten- und Heidelbeer-Veilchen-Macarons | Macarons und Co.

  6. Pingback: Exotische Macarons | Macarons und Co.

  7. Pingback: Minze- und Limetten-Macarons | Macarons und Co.

  8. Pingback: Salzkaramell- und Lakritze-Macarons | Macarons und Co.

  9. Pingback: Eismacarons 🍦 | Macarons und Co.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s