Crème brûlée 🔥

Ein reines Vergnügen: die feine Karamellkruste durchzubrechen, um in die sämige Vanillecreme zu tauchen 😋

Zutaten für 4 Cremes brulees:

  • 6 Eigelb
  • 100 g Zucker
  • 500 ml Sahne (mit mindestens 30% Fett)
  • 1 Vanilleschote
  • Brauner Zucker

Um das Kochen und die Verkostung von Creme Brûlées zu optimieren, müssen die Förmchen flach und feuerfest sein.

Die Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark mit dem Rücken eines Messers herauskratzen. Mit der Sahne alles in einen Topf geben. Mindestens 15 Minuten (idealerweise über Nacht) einziehen lassen.

Ofen auf 100 Grad vorheizen.

Die Sahne mit Vanille kurz aufkochen.

Eigelb mit Zucker verquirlen, bis Auflösung. 

Die heiße Sahne durch ein feines Sieb darauf gießen und verrühren. Die Vorbereitung ein paar Minuten ruhen lassen und mit Hilfe eines Löffels den Schaum abzuschöpfen, der sich oben gebildet hat.

Die Vanillecreme langsam in die Förmchen füllen (immer, um Schaumbildung auf den Cremes zu vermeiden).

1 Stunde backen.

Am Ende der Backzeit sollten die Cremes noch leicht zittern.
Lassen Sie sie auf Raumtemperatur und dann im Kühlschrank abkühlen.

Erst kurz vor dem Servieren: Die Cremes mit einer dünnen Schicht braunen Zuckers bestreuen. Mit Hilfe eines Küchenbrenners** karamellisieren. Und ein zweites Mal auf die gleiche Weise vorgehen.

Viel Spaß!

* Um sie schneller zu backen, kann man sie auch in Wasserbad backen: Backofen auf 160 Grad vorheizen. Wasser kochen. Die Förmchen in eine Auflaufform stellen. Die Vanillecreme nur dann in die Förmchen gießen. Auflaufform auf den Rost des heißen Backofens stellen. So viel heißes Wasser in die Auflaufform gießen, dass die Förmchen zu ca. 2/3 im Wasser stehen. 35 Minuten backen. 

** Ohne Brenner kann man den Grill des Ofens benutzen, aber vorsichtig: im Blick behalten, da es schnell verbrennt!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.