Anti-Schnupfen-Suppe 😷

CHAO GA – Vietnamesische Reissuppe mit Hähnchen

Einfach und gesund, diese Bouillon ist ideal, um die ersten frischen Morgen zu ertragen oder um einen Schnupfen zu bekämpfen…

Soupe riz poulet IMG_2256

Zutaten für 4 Personen :
. 2 Hähnchen-Schenkel und -Oberschenkel *
. 50 g frischer Ingwer
. 3 EL Nuoc-Mam-Soße
. 20 g Klebreis
. 80 g Duftreis
. 2 Lauchzwiebeln (oder Frühlingszwibeln)
. 4 Stängel Koriander
. Salz und Pfeffer

Ingwer schälen, 3/4 in dünne Scheiben schneiden.
TIPP um Ingwer leicht zu schälen: das Ingwerstück mit einem Teelöffel abkratzen 😉

2 Liter kaltes Wasser in einem Topf gießen.
Hähnchen, geschnittenen Ingwer, Nuoc-Mam-Soße, eine Prise Salz und eine Prise Pfeffer dazugeben.
Bei mittlerer Hitze ohne Deckel 30 Minuten* kochen lassen, abschäumen.
Für 6/8 Personen können Sie ein ganzes Hähnchen kochen ; in diesem Fall planen Sie 40 Minuten Kochzeit.

Hähnchenstücke rausnehmen, abtropfen und abkühlen lassen.
Hähnchenfleisch in Stücke reißen – herkömmlicherweise mit Finger 😉

Die Brühe sieben und in sauberen Topf gießen.
Reis dazugeben und bei mittlerer Hitze ohne Deckel 25 Minuten kochen lassen.

In der Zwischenzeit Lauchzwiebeln und Koriander klein hacken.
Das übrige Ingwer-Stück reiben.

Die Brühe mit Reis auf 4 Schalen verteilen (eventuell abschmecken). Hähnchenfleisch, Lauchzwiebel, Koriander und eine Messerspitze frisch geriebenen Ingwer dazugeben.

Sofort servieren 🍜

Gingembre IMG_3536

PHO BÒ – Vietnam in einer Schale

Diese Rindersuppe, heutzutage bekannt und geschätzt in der ganzen Welt, ist das beliebteste Gericht Vietnams. Es spiegelt seine Küche wider: geschmacksvoll, leicht und frisch!

PHO IMG_2246

ZUTATEN für 6-8 Personen

Für die FleischbrühePHO épices IMG_0579
2-3  Markknochen
1,2 kg  Rinder Suppenfleisch mit und ohne Knochen
3  Zwiebeln
50 g  frischer Ingwer
1  Zimtstange
2  Kapseln schwarzer Kardamom
6  Steranise
9  Nelken
½  TL PfefferkörnerPHO herbes IMG_0587
1  TL Korianderkörner
1  EL grobkorniges Salz
4  EL Nuoc-Mam (pur)

Für die Beilage
300 g  Rinder-Filet oder Rumpsteak
300 g  Reisnudeln (Banh Pho)
400 g  frische Sojasprossen
½  Strauß Koriander
½ S trauß Thai Basilikum
½  Strauß Europa Gras « Ngo Gai » PHO sauces IMG_2772 PHO pâtes IMG_2770
6  Frühlingszwiebeln
1  Limette
Kleine rote Chilis
Hoisin Soße
Chili Soße

Material : ein Kochtopf, ein Tee-Ei       
Geschirr : große Schalen, Schälchen für Soßen, Stäbchen und Löffel.

Für eine hausgemachte wohlschmeckende Fleischbrühe, braucht man 4 Stunden Kochzeit.
Fangen Sie damit am Vortag an, dann wird sie noch besser!

Vorbereitungen am Vortag

In einem großen Topf 3 Liter Wasser aufkochen. Die Knochen und die Fleischstücke hinzufügen.
Bei mittlerer Hitze 15 Minuten kochen lassen.
Die Knochen und Fleisch herausnehmen.
In einem Kochtopf die vorgekochten Knochen und Fleischstücke legen, mit 7 Liter kaltem Wasser auffüllen und aufkochen. Dann auf kleiner Flamme 1 Stunde kochen lassen (den Deckel nicht ganz zumachen).

In der Zwischenzeit Zwiebeln schälen und die Nelken in das Zwiebelfleisch stechen. Ingwer in dicke Scheiben schneiden.
Zwiebeln, Ingwerstücke und Gewürze (Zimt, Kardamom, Sternanis) in einer Pfanne einige Minuten braten.
Pfeffer- und Korianderkörner grob zerstoßen und in ein Tee-Ei geben.
Nach der Kochstunde Zwiebeln, Ingwer, Gewürze, Tee-Ei, Salz und Nuoc-mam im Kochtopf dazugeben.
2 weiteren Stunden schmoren lassen.

Am Ende der Kochzeit die Fleischstücke herausnehmen (die Knochen drin lassen).
Abkühlen lassen und im Kühlschrank aufbewahren.

Tag des Verzehrs

Eine Stunde vor dem Servieren den Kochtopf aus dem Kühlschrank herausnehmen. Die Brühe entfetten.
Langsam zum Kochen bringen und eine Stunde schmoren lassen.

Während der Kochzeit…

Die Reisnudeln einige Minuten im kochenden Wasser kochen (siehe Anweisungen auf der Packung).
In ein Sieb abgießen un unter kaltem Wasser abspülen. Gut abtropfen lassen.

Die gekochten Fleischstücke und das rohe Fleischstück aus dem Kühlschrank herausnehmen und in dünnen Scheiben schneiden.
Alle Kraüter waschen und trocknen.
Koriander, Frühlingszwiebeln und die Hälfte Basilikum und Europa Gras klein hacken.
Sojasprossen waschen und gut abtropfen lassen.
Chilis waschen und klein hacken.
Limette in 8 Stücke schneiden.
Die Brühe sieben und warm halten.

Die Beilage vorbereiten :

Auf einer Servierplatte Sojasprossen, Basilikum und Europagras (nicht gehackt), Limettestücke und Chilis legen.

8 Esslöffel Hoisin Soße mit 2 Esslöffel Brühe auflösen. Diese Soße in den Schälchen verteilen.

Die Chili Soße wird auf dem Tisch gestellt.
Die 6 Schalen anrichten : Reisnudeln und gekochte Fleischstücke verteilen (wenn Sie über einen Mikrowellenofen verfügen, wärmen Sie dort die Schalen 1 Minute auf, sonst mit Hilfe einer Kelle mit Brühe aufwärmen). Rohe Fleischstücke hinzufügen.

Die Brühe aufkochen und sehr heiß auf die einzelnen Schalen verteilen.

Gehackte Kräuter dazugeben.

Mit Beilagen sofort servieren !

PHO pâtes IMG_0590

Jeder wird eine Handvoll Sojasprossen, Zitronensaft und eventuell mehr frische Kräuter und Chili (nach Geschmack) in seine Schale dazugeben.
Während der Verkostung kann man das Fleisch zwischendurch in die Soße tunken.

Mission erfüllt 😜
Bon appétit 😃

Kürbisgewächse

Für einen ganz sanften Beginn des Herbstes: Kürbiscremesuppe mit angebratenen Waldpilzen.

Nach einem ergiebigen Waldspaziergang oder einem kurzen Markteinkauf an der frischen Luft!

Courge IMG_0474 Graines Courge IMG_0566 Champignons IMG_0515Soupe Courge IMG_0491

ZUTATEN für 4-6 Personen

  • 1 Hokkaidokürbis (ca. 600 g)1 Zwiebel
  • ½ Liter Hühnerbouillon (oder Gemüse-Brühe)
  • 20 g Butter
  • 20 cl Schlagsahne
  • eine Prise Piment d’Espelette* (oder Pfeffer)
* Piment d’Espelette: Eine Chili-Sorte, die im französischen Baskenland kultiviert wird, besonders aromatisch und mild. 

    piment-d-espelette-mouluimages-26

  • 200 g Pfifferlinge (echter oder Gelbstieliger-Pfifferlinge, Totentrompeten, …)
  • 10 g Butter
  • Salz

Den Kürbis waschen (nicht schälen), durchschneiden und die Kerne mit einem Esslöffel rausschaben. In grobe Würfel schneiden.

Zwiebel schälen und würfeln. Brühe aufkochen.

In einem Topf bei mittlerer Hitze, Butter erhitzen und Zwiebelwürfel darin 5 Minuten andünsten. Den Kürbis zugeben und einige Minuten mit anbraten.

Dann mit Brühe abdecken (die übrige Brühen-Menge behalten) und 30 Minuten bei schwacher Hitze mit Deckel garen.

Dazwischen die Pilze sorgfältig unter Wasser säubern und dann auf Küchenpapier trocknen.

Eine Pfanne erhitzen. Die Pilze dazugeben und bei mittlerer Hitze kochen, bis die Flüssigkeit komplett verdampft ist. Die Butter dazugeben, aufmerksam mischen und noch 20 Minuten bei schwacher Hitze garen. Mit salz abschmecken.

Wenn den Kürbis gar ist, die Schlagsahne und eine Prise Piment d’Espelette dazugeben. Kurz aufkochen lassen und im Mixer oder mit einem Mixstab pürieren, bis die Suppe schön glatt und cremig ist. Nach Bedarf, mehr Brühe dazugeben, abschmecken.

Die Kürbiscremesuppe schön warm in Teller oder Schale servieren und einen Löffel Pilze vorsichtig darauf legen.

Bon appétit !