Osterlamm 🐑

Kürzlich wurde mir eine traditionelle elsässische Terrakotta-Form zur Herstellung eines Osterlamms (Lämmele auf Elsässisch) geschenkt! Da ich nicht aus dieser Region komme, war es eine Entdeckung 😮

Hier ist das sehr einfache Rezept für diesen Kuchen aus Genoise, wenn Ihr diese Art von Form habt (es gibt sie auch in Blech), ohne sie vielleicht jemals getestet zu haben 😊

Für einen ultraleichten und schön weichen Biskuitkuchen, 3 Zutaten reichen 😉

  • 2 Eier
  • 50 g Zucker
  • 50 g Mehl

Dazu… Butter und Mehl für die Form, und Puderzucker für die Dekoration.

Ihr könnt natürlich je nach Geschmack Vanillezucker benutzen, Zitronenschalen hinzufügen, …

Die Form fetten und mehlen.

Backofen auf 180 Grad (Umluft) vorheizen.

Die ganzen Eier und den Zucker in eine Rührschüssel geben und mindestens 10 Minuten lang kräftig aufschlagen, die Zubereitung muss weiß werden und ihr Volumen verdreifachen.

Dann das Mehl über die Zubereitung sieben und einige Sekunden lang vorsichtig verrühren, um das Volumen der Zubereitung nicht zu verlieren.

Den Teig im Form gießen (die Form nur zu 2/3 ausfüllen).

25 Minuten backen.

10 Minuten abkühlen lassen und vorsichtig aus der Form nehmen.

Komplett abkühlen lassen. Mit Puderzucker bestreuen.

Einfach so essen oder mit einer leckeren Schokoladenmousse 😋

Wenn Sie es nicht am selben Tag essen, wickelt ihr es in Frischhaltefolie oder in einen Gefrierbeutel, um es weich zu halten 😉

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.