Schoko-Soufflé

Eine Wolke aus Schokolade!

Hier ist ein schnelles und einfaches Rezept für ein leichtes und tröstliches Winterdessert!

Ein Soufflé wird mit einem Löffel direkt aus der Form nach dem Backen gegessen. Deshalb ist es ratsam, es in einzelnen Förmchen (oder Tassen) zu backen und servieren.

Zutaten für 4 Personen: 200 g Vollmilch, 2 Eigelb, 1 Päckchen Vanillezucker, 10 g Maisstärke, 200 g Dunkle Schokolade, 6 Eiweiß, 60 g Zucker, Puderzucker.
Und für die Formen: 20 g Butter und 40 g Zucker.

Die Formen bis zum Rand mit Butter einfetten und mit Zucker bestreuen (ein Löffel Zucker darin geben und die Form drehen, den Überschuss abschütteln).

Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Schokolade grob hacken.

Milch aufkochen.

In einer Schüssel, Eigelb und Vanillezucker schlagen, Maisstärke dazugeben und mischen. Die heiße Milch darauf gießen und verrühren.

Die Vorbereitung in den Topf zurückgeben und bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren, bis sie eindickt. Die gehackte Schokolade hinzufügen und rühren, bis sie geschmolzen ist. Die Creme in eine Schüssel geben. Abkühlen lassen.

Das Eiweiß steif schlagen und den Zucker nach und nach dazugeben.

Ein Drittel des Eischnees mit der Schokoladencreme schlagen. Und den Rest vorsichtig mit einem Spatel unterheben, um das Volumen zu behalten.

Die Masse in den Förmchen sorgfältig verteilen. Der Rand muss sauber sein.

12-15 Minuten backen (abhängig von der Höhe der Formen). Die Mitte muss halbgebacken sein.

Mit Puderzucker leicht bestreuen und sofort servieren.

Vorsicht, nach 5 Minuten werden die Soufflés zurückfallen 😉

Leave a comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.