Fenchelsalat mit Zitrusfrüchten

Hier ist ein vitaminreicher Salat für den Winter!

   

ZUTATEN für 4 Personen
. 2 Fenchelknollen
. 1 Orange
. 1/2 Zitrone
. 4 EL Olivenöl
. Salz und Pfeffer

Fenchel waschen. Die Fenchelstängel abschneiden (ein bisschen Grün für die Garnitur aufheben und den Rest im Kühlschrank oder Gefrierschrank behalten, um später ein anderes Gericht, Suppe… zu würzen), das erste faserartige Blatt weglassen.

Den Backofen auf 200°C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
Mit einem Gemüsehobel oder einem Messer, den Fenchel in dünne Scheiben schneiden (3-4 mm).
Sie auf dem Backblech legen und mit Olivenöl (2 EL) beidseitig bestreichen. Salzen.
Das Backblech für 20 Minuten  in den vorgeheizten Backofen schieben, bis der Fenchel am Rand goldbraun gebacken ist.

Den anderen Fenchel in ganz dünne Scheiben schneiden. In einer Schüssel den rohen Fenchel mit 2 EL Zitronensaft, 2EL Olivenöl, Salz und Pfeffer würzen.

Orange filetieren (die Schale so abschneiden, dass auch das Weiße entfernt wird und dann über einem Teller die Orangenspalten zwischen den weißen Trennhäuten herausschneiden), dabei den Saft auffangen.

In einer Schüssel (oder Einzelteller) die Rohfenchelscheiben geben, die gegrillte Fenchelscheiben darauflegen und dann die Orangenfilets. Zwei EL Orangensaft mit der übrigen Salatsoße (Zitrone/Öl) geben und auf den Salat gießen. Mit Fenchelgrün verzieren.

😉 Wenn Sie über BIO-Zitrusfrüchte verfügen, können Sie dazu die fein geriebenen Zesten geben.
Dieses Gericht passt auch sehr gut zu Weißfisch.  😉

Agrumes IMG_2025

5 Comments

  1. Tolle Variante! Das ist so sommerlich frisch 🙂
    Das habe ich letztens auch mal ausprobiert:
    https://littlenecklessmonsterfood.wordpress.com/2015/02/28/_avocado-grapefruit-salat-vegan/

    Einfach herrlich, so holt man sich den Sommer ins Haus 😉
    LG von Kerstin

    • Genau 😊
      Danke für deinen Like… er hat mich auf deinen Blog gebracht… werde sicher oft vorbeischauen 😉
      LG

      • Danke, freut mich dass er dir gefällt! 🙂
        Du kannst mir auch gerne ein Foto schicken, wenn du etwas nachkochst. Das wird dann mit Link zu deinem Blog bei mir veröffentlicht 🙂
        LG Kerstin

  2. Das werde ich unbedingt probieren!!

Leave a comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.