Chinesische Teigtaschen – Jiaozi 🇨🇳

Dumplings sind immer geschätzt. Jede Küche der Welt hat ihre Version.
JIAOZI sind die traditionellen chinesischen Teigtaschen. Mein Lieblingsrezept ist jedoch eine Mischung mit ihren japanischen Cousins, den GYOZA, hier ist es. Ein einfaches Rezept, das unendlich viele Variationsmöglichkeiten bietet, sowohl durch die Kochmethode, als auch durch die Füllung oder die begleitende Sauce.

Für ein schnelles Rezept muss ich gestehen, dass ich immer eine Packung fertiger Teigblätter in der Tiefkühltruhe habe.
Es ist natürlich eine Zeitersparnis, auch wenn das Teigrezept nicht kompliziert ist (Mehl und Wasser). 🙈

● Für den Teig

Entweder eine Packung gebrauchsfertige runde Teigblätter für “Gyoza” oder “Dumpling Skin” (10 cm ∅, eine 300g-Packung enthält ca. 35 Blatt, oft eine Mischung aus Weizen- und Klebreismehl.

Oder 300g Weizenmehl und 150 ml warmes Wasser: Schnell kneten, bis ein homogener Teig entstanden ist. 15 Minuten ruhen lassen.
Traditionell wird der Teig in kleine Kugeln geteilt und jede Teigkugel wird mit der Handfläche ausgestrichen und die Ränder mit einem kleinen Nudelholz abgeflacht, um etwas dickere Scheiben in der Mitte zu erhalten. Sie können aber auch einfacherweise den ganzen Teig ausrollen und mit einer Ausstechform oder einem Glas Kreise ausstechen.

● Für die Füllung

  • 250 g Schweinehackfleisch
  • 100 g Frühlingszwiebeln
  • 1 Chinakohl (ca. 600 g)
  • 30 g frischer Ingwer
  • 2 EL Sesamöl
  • 1 EL chinesischer Reiswein (Shao-Hsing) oder Sake
  • 2 EL Sojasauce
  • 1 EL 5-Gewürzmischung (Fenchel, Sternanis, Szechuanpfeffer, Zimt, Nelken)
  • Salz
  • Pfeffer

Den Kohl waschen und trocknen. Mit einem Messer hacken – damit es beim Garen knusprig bleibt.
Den gehackten Kohl in ein großes Sieb geben. 1 Teelöffel feines Salz hinzufügen, mischen und 30 Minuten abtropfen lassen.
Dann leicht drücken, um das Wasser zu entfernen.

Den Ingwer schälen und reiben.
Die Frühlingszwiebeln (weiße + zarte grüne Teile) feinhacken.

In einer Schüssel das Schweinefleisch mit dem Öl, der Sojasauce, dem Wein, dem 5-Gewürz-Pulver, 6 Prisen Salz und 3 Prisen Pfeffer mischen. Dann den Ingwer und die Zwiebeln hinzufügen, und schließlich den Kohl.

Füllen

Einen kleinen Behälter mit Wasser und eine mit Backpapier ausgelegte Platte vorbereiten.
Ein Dutzend Teig-Blätter auf der Arbeitsfläche verteilen. 1 großen Teelöffel Füllung (ca. 20 g) in die Mitte jeder Scheibe geben.
Nehmen Sie eine Scheibe in die Hand. Befeuchten Sie den Rand mit Ihren Fingerspitzen.
Verschließen Sie die Ränder um die Füllung fest, indem Sie mit den Fingerspitzen fest andrücken.
Sie können einfache Halbkreise, oder kleine Bündel, oder bauchige Halbmonde formen, indem Sie 3-4 Falten auf jeder Seite der Mitte machen (siehe Fotos).
Wiederholen Sie den Vorgang, bis alle Zutaten verbraucht sind.

😉 Wenn Sie eine große Menge herstellen möchten, bewahren Sie die Füllung im Kühlschrank auf und nehmen Sie nach und nach kleine Mengen der Füllung heraus. Lagern Sie die fertigen Teigtaschen im Kühlschrank.
Wenn Sie sie nicht sofort kochen wollen, können Sie sie einfrieren.

Kochen

Zum Kochen stehen mehrere Optionen zur Verfügung: dämpfen, braten, frittieren, einfach im Wasser kochen.
Kochen Sie sie in jedem Fall erst kurz vor dem Servieren.

Gekocht: Kochen Sie die Teigtaschen 4-5 Minuten lang in einem Topf mit kochendem Wasser oder Brühe, dutzendweise, unter Rühren, damit sie nicht zusammenkleben. Zum Genießen in einer Suppe!

Gedämpft: Die leichteste Version. Kochen Sie das Wasser und legen Sie die Teigtaschen auf perforiertes Backpapier in den Dampfgarer. 15-20 Minuten dampfgaren. Sie sollten durchscheinend sein.

Gebraten: Außen knusprig, innen schmelzend 😋
Erhitzen Sie 1-2 Esslöffel Erdnussöl in einer Bratpfanne bei mittlerer Hitze. Legen Sie die Teigtaschen hinein. 5 Minuten braten. Gießen Sie dann ein Glas heißes Wasser in die Pfanne (der Wasserstand sollte etwa ein Drittel der Höhe der Teigtaschen betragen) und schließen Sie sie mit einem Deckel. Etwa 10 Minuten kochen lassen, bis das Wasser verdampft ist (öffnen, falls nach 10 Minuten noch Wasser vorhanden ist). Sie sollten unten golden und oben durchscheinend sein.

● Für die Sauce

  • 4 EL Soja-Sauce
  • 1 EL Sesam-Öl
  • 1 EL Reis-Essig
  • Pfeffer oder Chili

Alle Zutaten mischen und in Schälchen verteilen.
Zur Verkostung wird jeder die Teigtaschen in die Sauce tauchen.

Das könnte Sie auch interessieren: Meine Lieblings-Küchenutensilien für die asiatische Cuisine 🥢

Leave a comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.