Yuzu-Macarons mit Zitronat

Für Zitrusliebhaber wie mich 🍋 ein wahrer Genuss 💛

Ich habe dieses Rezept mit asiatischen Zitrusfrüchten gemacht, die etwas weniger verbreitet sind, aber Sie können es mit allen Ihren Lieblingszitrusfrüchten ausprobieren: Zitrone, Clementine, Orange, Pomelo, Grapefruit … 😉

YUZU

Diese Art von Zitrone wird hauptsächlich in Japan produziert. Wer sich für die japanische Küche interessiert, kennt wahrscheinlich die Ponzu-Sauce (halb Sojasauce, halb Yuzu-Saft). In Europa werden seine Schale (grün oder reif) sowie sein Saft in der Gastronomie verwendet (auf Fisch oder in feine Backwaren). Was wir in asiatischen Supermärkten leicht finden können, ist sein Saft (verkauft in kleinen Flaschen). Sein Geschmack ist wirklich einzigartig: zwischen Zitrone, Limette und Pomelo. Probieren Sie es aus!

Ganache

Zutaten (für ca. 50 kleine Macarons):
65g Yuzu-Saft
210 g   Weiße Schokolade
25 g     Butter

Schokolade im Wasserbad schmelzen lassen.
Yuzu-Saft auf die geschmolzene Schokolade gießen und kräftig vermengen.
Die Butter in kleinen Stücken dazugeben und gut mischen, bis die Ganache schön glatt ist.

Die Yuzu-Ganache in einen Spritzbeutel füllen und kalt stellen, bis sie fest geworden ist (mindestens 2 Stunden, im Idealfall am Vortag).

CEDRAT – BUDDHAS HAND

Die Cedrat-Zitrone hat kein Fruchtfleisch (oder ganz wenig, schmeckt sehr bitter), aber ihre Schale wird zu Zitronat verarbeitet. Sie werden von der säuerlichen Süße der Schale überrascht sein!
Die Buddhas Hand (Foto 1) ist eine asiatische Variante. Sie hat eine rituelle Bedeutung im Buddhismus – sie symbolisiert Glück, Zufriedenheit und ein langes leben. Sie ist auch ein traditionnelles Neujahrsgeschenk (Deshalb hatte ich auch einen zu Hause 😉).

Kandierte Cedrat

Kandieren besteht darin, das in der Frucht enthaltene Wasser durch Zucker zu ersetzen, der dann als Konservierungsmittel wirkt.
Das folgende Prinzip funktioniert mit allen Zitrusfrüchten, die Sie in einem sterilisierten Glas im Kühlschrank dann 1-2 Monate aufbewahren können. Verwenden Sie BIO-Früchte und bürsten Sie sie vor dem Gebrauch mit lauwarmem Wasser ab.

Schneiden Sie die Schalen der Zitrusfrüchte in breite Streifen (je nach Verwendung können Sie sie anschließend feiner/kleiner schneiden – Foto 2).
Sie sollten blanchiert werden, um ihre Bitterkeit zu reduzieren und sie durchlässiger zu machen. Je nach Dicke zwischen 2 (Clementine, Orange) und 4 mal (Grapefruit, Zitrone) 5 Minuten in kochendem Wasser. Lassen Sie das Wasser ab und wechseln Sie es jedes Mal. Dis Schalen sollten durchscheinend sein, sich aber nicht auflösen (Foto 3).
Bereiten Sie einen Zuckersirup zu.
Für ca. 100 g Schalen : 200 g Wasser, 150 g Zucker und 1 Esslöffel Glukosesirup oder 2 EL Honig (neutral) in einen Topf geben, aufkochen lassen, bis zur Zuckerauflösung.
Schalenstücke dazugeben, 40 Minuten köcheln lassen. Im Sirup abkühlen lassen.
Vor der Verwendung eine Stunde auf einem Gitter abtropfen lassen (Foto 4).

Macarons

Macarons-Hälften nach meinem Macarons-Grundrezept backen. 

Eine Stunde vor der Füllung: Die Yuzu-Ganache herausnehmen und einige Stücke kandierte Zitrone abtropfen lassen.
Dann würfeln.

Die Füllung auf die Hälfte der Macaron-Schalen spritzen. Einen kleinen Würfel kandierte Zitrone in die Mitte legen.
Die andere Hälfte daraufsetzen und leicht andrücken.

Et voilà 😋 Glauben Sie mir, Ihre Bemühungen werden belohnt 😅

Leave a comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.